Komfortable Persistenz für .NET

NDO® (.NET Data Objects) ist ein sehr elegantes Entwicklungswerkzeug für objektrelationales Mapping (OR-Mapping) auf der .NET Plattform. Mit Hilfe von NDO werden aus normalen .NET-Klassen persistente Klassen, deren Instanzen in beliebigen relationalen Datenbanken gespeichert werden.

Es stehen Ihnen alle Mittel der objektorientierten Programmierung (OOP) zur Verfügung, wie Vererbung und Polymorphie. Ihre Daten sind dennoch in sinnvollen relationalen Datenbanken abgelegt, auf die Sie mit beliebigen Applikationen zugreifen können.

NDO ist Open Source und frei. Sie können es hier herunterladen.

NDO 4.0 kommt bald!

Wir haben den Kern von NDO völlig umgebaut. Das hat es uns ermöglicht, Erweiterungen vorzunehmen, die wir uns schon lange für NDO gewünscht haben. Lesen Sie hier, um die Neuerungen kennenzulernen.

Visual Studio 2019

NDO funktioniert ohne Einschränkungen mit VS 2019. Nur die Extension müssen Sie updaten. Verwenden Sie die Extension für NDO 4.

Wir empfehlen, auch für NDO 3 und VS 2017 diese Extension zu verwenden, weil sie einen Bug behebt, der dazu geführt hat, dass die .ndoproj-Dateien bei Änderungen der Assembly-Referenzen völlig durcheinandergewürfelt wurde.

Die neue Extension nimmt nur Referenzen in die .ndoproj-Datei auf, die persistente Klassen enthalten. Damit vereinfacht sich das Handling mit der Source Code-Kontrolle erheblich.